Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00f9a0b/weihnachtsmarkt.net/htdocs/includes/config.php on line 13
Traditionelle Weihnachten in Spanien
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeschenke Weihnachtskarten Weihnachtsbilder

Weihnachten in Spanien


Traditionell begehen die Menschen in Spanien eine ruhige und besinnliche Adventszeit. Am Heiligen Abend gibt es ein festliches Weihnachtsessen mit Truthahn, bevor sich die ganze Familie in die Kirche zur Mitternachtsmesse "Misa del Gallo" aufmacht. Während des Gottesdienstes werden spanische Weihnachtslieder gesungen, die prächtige Weihnachtskrippe in Augenschein genommen und traditionsbewusst das Jesuskind geküsst. Wenn die Messe vorbei ist, treffen sich die Menschen auf dem Dorfplatz, wo ein großes Feuer brennt. Dann wird mit Tanz und dem Singen fröhlicher Weihnachtslieder ausgelassen gefeiert.

Die Bescherung der Kinder findet in Spanien erst am Dreikönigstag am 6. Januar statt. Die Heiligen Drei Könige sind hier die Gabenüberbringer, weshalb in vielen Orten des Landes am 5. Januar die Ankunft der Heiligen Drei Könige mit einem feierlichen Umzug und Aufführungen begangen wird. Wie in Italien ist es auch in Spanien üblich, dass die unartigen Kinder anstatt eines Geschenkes Kohlestücke vorfinden.

Daneben gibt es noch viele weitere Bräuche, zu denen das Auftreten des Olentzereo (Köhler) gehört, der aus den Bergen kommt und während eines Umzugs auf den Schultern der Einwohner durch das Dorf getragen wird. Weit verbreitet sind zu Weihnachten in Spanien auch Weihnachtsspiele, wo beispielsweise der von Herodes befohlene Kindermord thematisiert wird. Die Fiesta de Loco (Fest der Messdiener) gehört ebenfalls zu den traditionellen Feierlichkeiten. - Hierbei schlüpft ein Kind mit Verkleidung für einen Tag in die Rolle des Bischofs. Zusätzlich begehen die Spanier vom 30. Dezember bis zum 1. Januar die Fiesta de la Coretta. - Dabei steht das Holz im Mittelpunkt: Gesammeltes Brennholz wird gesegnet und eine Kiefer gefällt, die geschmückt durch den Ort getragen wird.

Mittlerweile kommt es auch in Spanien zur Vermischung der Weihnachtsbräuche, so sind heutzutage stellenweise Weihnachtsbäume und der Weihnachtsmann als Gabenbringer am Heiligen Abend Usus.