Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00f9a0b/weihnachtsmarkt.net/htdocs/includes/config.php on line 13
Brauch und Dekoration: Weihnachtspyramiden
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeschenke Weihnachtskarten Weihnachtsbilder

Weihnachtspyramide



Geschichte und Entwicklung



Die Weihnachtspyramide hat eine lange Geschichte. - Im 18. und 19. Jahrhundert hat sie sich wahrscheinlich aus den so genannten Dresdner Pyramiden entwickelt. Die Dresdner Pyramiden bestanden aus vier bohnenstangenlangen Stäben, die mit Grünpapier oder Knitterpapier umwickelt waren. An ein Indianerzelt erinnernd wurden diese vier Stangen aneinandergestellt und an den oberen Enden zusammengebunden. Für eine bessere Stabilität gab es dabei manchmal auch eine Mittelstange oder einen umwickelten Reifen als Fuß. Dekoriert wurde die Dresdner Pyramide mit Goldpapiersternen und Kerzenhaltern verteilt auf zwei oder drei Etagen. Verbreitet sollen diese Pyramiden nicht nur im sächsischen Raum gewesen sein, sondern auch in Berlin und Umgebung.

Neben den Dresdner Pyramiden haben wahrscheinlich auch verschiedene andere Arten von Dekorationsgegenständen in Pyramidenform - meist einfachere Lattengestelle (Trauerpyramiden, Prozessionspyramiden, Bildpyramiden) und mechanische Schau-Bergwerke, wie sie auf früheren Festumzügen üblich waren, als Inspiration für die heutige Weihnachtspyramide gedient.

Geschaffen wurde die Weihnachtspyramide von Schnitzern und Drechslern im Erzgebirge. Auf mehreren Stockwerken wurden dabei Bilder des alltäglichen Lebens dargestellt. Daneben wurden auch Themenbereiche wie Paradiesgarten, Christi Geburt, Engel, Apostel oder Heilige auf den Ebenen der Weihnachtspyramide gezeigt. Zunächst wurden kleine Öllämpchen rundum auf allen Etagen der Weihnachtspyramide verteilt. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden billige Paraffinkerzen oder Stearinkerzen verwendet. Echte Wachskerzen waren zu damaligen Zeiten zu teuer.

Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Formen der Weihnachtspyramide aus den verschiedensten Materialien. Einige Exemplare verfügen sogar über mechanische Musikkomponenten oder bringen Glockengeläut in die heimische Wohnstube. Auch in der Größe gibt es kaum Begrenzungen und so werden auf den Weihnachtsmärkten manchmal Weihnachtspyramiden gezeigt, die in der Größe auch stattliche Weihnachtsbäume überragen.

Funktion


Oben auf der Weihnachtspyramide befindet sich ein Flügelrad. Werden die Kerzen der Weihnachtspyramide entzündet, setzt die aufsteigende Wärme dieses Rad in Bewegung. Gleichzeitig drehen sich dabei auch alle Etagenplatten und damit auch alle untergebrachten Figuren.