Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeschenke Weihnachtskarten Weihnachtsbilder

Weihnachten in den Niederlanden / Holland



Im Mittelpunkt der niederländischen Weihnachtsfeierlichkeiten steht der Nikolaustag am 6. Dezember - bzw. der Nikolausabend am 5. Dezember. Die Niederländer bezeichnen den Nikolaus mit Sinterklaas. Die Nikolausverehrung in Holland beschränkt sich nicht allein auf den Gaben bringenden Nikolaus, sondern auch auf seine Funktion als Schutzpatron der Seefahrer. Der Weggefährte von Sinterklaas heißt in den Niederlanden Zwarter Piet.

Am letzten Samstag im November kommen Sinterklaas, traditionell mit rotem Bischofsmantel, Bischofsmütze und weißen Handschuhen bekleidet, und Zwarter Piet mit einem Schiff in den Hafenstädten Hollands an. Jedes Jahr erwarten viele Menschen und auch die Königin im Hafen die Ankunft von Sinterklaas. Auf einem Schimmel reitet Sinterklaas an Land und wird von läutenden Glocken und der jubelnden Menschenmenge empfangen.

Am Ankunftstag von Sinterklaas stellen die Kinder ihre Schuhe auf und legen ihre Wunschzettel hinein. Daneben wird Wasser, Heu oder eine Mohrrübe für das Pferd von Sinterklaas bereitgestellt.

Der Nikolausabend am 5. Dezember wird im Kreise der Familie begangen und ähnelt unserem Heiligen Abend. Es werden Geschenke ausgetauscht, wobei es zu jedem Geschenk ein Nikolausgedicht gibt, welches mit Sinterklaas unterschrieben ist. - Die Verse und Reime sind meist sehr humorvoll ausgelegt, so ziehen sich die Angehörigen der Familie gegenseitig ins Lächerliche.

Die Weihnachtsbäume werden in Holland erst geschmückt, wenn Sinterklaas das Land wieder verlassen hat.