Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeschenke Weihnachtskarten Weihnachtsbilder

Weihnachten in Polen



In Polen ist die vorweihnachtliche Fastenzeit im Advent noch allgegenwärtig. - Mit dem ersten Advent beginnt das Fasten, das erst am Heiligen Abend endet. Am Heiligen Abend gibt es dann im Kreise der Familie ein großes Festmahl zu Weihnachten, sobald der erste Stern die Nacht erhellt. Dann ist in Polen auch die Zeit des Geschenktauschens. Das polnische Weihnachtsessen besteht traditionell meist aus einer Suppe als Vorspeise und einem Fischgericht - oft Weihnachtskarpfen - als Hauptgericht. Beim Eindecken des Tisches wird ein Gedeck mehr als benötigt auf den Tisch gestellt. Dieses Gedeck ist für unerwarteten Besuch reserviert und symbolisiert die Gastfreundschaft.

Vor dem Essen ist es Brauch, im Schein einer Kerze gemeinsam aus dem Weihnachtsevangelium zu lesen und zu beten. Danach folgt traditionell das Brechen und Teilen der Weihnachtsoblaten, als Zeichen für den Wunsch das Leben miteinander zu teilen und Geste von Liebe und Versöhnung. Anschließend wird gegessen, wobei die Kinder am Tisch hoffen, dass sie unter ihrem Teller eine Münze finden. Die Geschenke werden nach dem weihnachtlichen Mahl ausgepackt. Mit dem danach stattfindenden gemeinsamen Besuch der Mitternachtsmesse klingt der Heilige Abend aus.