Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeschenke Weihnachtskarten Weihnachtsbilder

Jedes Jahr eine Herausforderung: passende Geschenke für die Lieben finden

Das Überreichen von Geschenken zu Weihnachten hat eine lange Tradition. Schon im 13. Jahrhundert wurden weihnachtliche Gaben, zunächst meist an Kinder und Bedienstete, verteilt. Heutzutage sind die Weihnachtsfeiertage für die meisten Menschen der wichtigste Festtagstermin im Jahr und das Verteilen von Weihnachtsgeschenken gehört ebenso dazu, wie das Treffen mit der ganzen Familie und der traditionelle Braten an den Feiertagen.

Gute Vorbereitung ist wichtig beim weihnachtlichen Geschenkekauf

Das Wichtigste beim Aussuchen passender Gaben ist nicht der möglichst hohe Wert des Geschenks, sondern die Absicht, die dahinter steckt. Mit einem passenden Geschenk zu Weihnachten zeigen Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden, dass Sie an sie gedacht haben und ihnen eine Freude machen wollen. Zur Ideenfindung für ein geeignetes Geschenk kann ein gemütlicher Bummel durch die Fußgängerzone ebenso nützlich sein, wie das Stöbern in Online-Shops im Internet. Um zu vermeiden, dass das in letzter Sekunde gekaufte Präsent lieblos wirkt, sollten Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen. Da die Tage vor Weihnachten meist ohnehin mit mehr Aktivitäten ausgelastet sind, ist es ratsam, spätestens ab November mit der Besorgung der Weihnachtsgeschenke anzufangen. Um diese Zeit sind die Ladengeschäfte noch nicht so überfüllt und Sie haben genug Zeit sich Gedanken zu machen. Es muss nicht immer etwas Gekauftes sein, auch ein liebevoll gebasteltes Geschenk kann eine große Freude bereiten. Hier eignen sich selbst zubereitete, haltbar gemachte Köstlichkeiten ebenso, wie individuell zusammengestellte Fotokalender oder hübscher Dekoschmuck. Die nötige Inspiration für das Entwickeln eigener Ideen bieten Bücher oder Ratgeberartikel im Internet. Ein Blick etwa auf die
Weihnachtsgeschenke von ricardo.ch hält viele Geschenkideen für den Suchenden bereit.

Fehlkäufe im Vorfeld vermeiden

Die ausgesuchten Geschenke sollten immer zum Beschenkten passen. Häufig wird der Fehler gemacht, dass das gewählte Präsent mehr dem Geschmack des Schenkenden als dem Beschenkten entspricht. Bei der Auswahl sollten Sie daher immer die persönlichen Vorlieben berücksichtigen. Auch wenn Sie es gerne hätten, dass Ihr Partner häufiger kocht, ist ein Kochbuch nicht das Passende, wenn er die Küchenarbeit nicht mag. Vorsicht ist auch geboten bei beliebten Präsenten wie Parfums oder Aftershaves. Die im Handel erhältliche Palette an Düften ist riesengroß, leicht kann hier ein Fehlkauf getätigt werden. Die einfachste Methode zur Ermittlung des persönlichen Geschmackes ist Aufmerksamkeit. Achten Sie das ganze Jahr über auf die Vorlieben des Empfängers, dann finden Sie meist auch leicht das Präsent, das wirklich Freude macht. Oftmals ist es auch nützlich sich bei anderen Menschen zu erkundigen, die dem Beschenkten näher stehen als man selbst.

Freude bereiten ist gar nicht so schwer

Mit der richtigen Vorbereitung und der nötigen Aufmerksamkeit sind Weihnachtsgeschenke das, was sie sein sollten: liebevoll ausgesuchte Präsente für Menschen, die einem am Herzen liegen. Das Fest der Liebe sollte immer ein Termin sein, an dem auch
Platz für Ruhe und Besinnung ist. Vermeiden Sie daher, wo immer möglich, Hektik und Kaufrausch und genießen Sie einmal im Jahr das gemütliche Zusammensein mit der ganzen Familie. Geschenke sind hier nur ein willkommenes Tüpfelchen auf dem i.